Am Sonnabendmittag fuhr eine 58-Jährige unsicher mit ihrem Auto durch Allmosen. Bei der Verkehrskontrolle wurde neben starken Gleichgewichtsstörungen starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen, informiert Polizeisprecher Ernst Busch. Es folgte die Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Neben einer Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss erfolgte eine weitere Anzeige aufgrund Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Führerschein wurde bereits am Vorabend durch die Polizei beschlagnahmt, nachdem die Fahrerin mit einem Atemalkoholwert von 2,97 Promille das Fahrzeug führte. Zur Verhinderung weiterer Fahrten wurde der Fahrzeugschlüssel in Verwahrung genommen. Auch in Schwarzheide gab es eine Trunkenheitsfahrt. Ein 24-Jähriger wurde mit seinem Auto festgestellt. Er hatte 0,78 Promille Atemalkohol intus. Die Weiterfahrt wurde untersagt, und es folgt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, kündigt Ernst Busch an.