Dafür müsste er vorab 1000 Euro in Gutscheinkarten bezahlen. Der Rentner tat, was ihm aufgetragen wurde, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt. Allerdings erfuhr der Senior, dass die Codes ungültig seien und eine weitere Zahlung vonnöten sei. Nur durch das umsichtige Verhalten von Mitarbeitern eines Verbrauchermarktes konnte ein erneuter Kauf von Gutscheinkarten verhindert werden.