Nach einer umfangreichen Ausstellung des plastischen und zeichnerischen Schaffens 1988, widmet sich die neue Ausstellung, die Mitte Oktober 2004 eröffnet wurde, ausschließlich Tafelbildern des in Lauchhammer geborenen Künstlers.
Ergänzend dazu ist das Obergeschoss der Galerie Druckgrafiken und Zeichnungen von Künstlerkollegen wie Fritz Cremer, Arno Mohr oder Oskar Kokoschka vorbehalten, die Siegfried Krepp, wie er sagt, besonders schätzt.
Am 18. Januar wird die neue Exposition der Galerie eröffnet. Dann mit Skulpturen, Malerei, Zeichnungen und Fotografie von Frank Raendchen und Thomas Eichholz. (gph)