ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Kräftige Finanzspritze für starke Kinder in Senftenberg

Senftenberg. Der Gemeinschaftsfonds "Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen" des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landes Brandenburg unterstützt das Beteiligungsprojekt "Stark durch Beteiligung" in Senftenberg mit 9850 Euro. Mit dem Projekt sollen Kinder und Jugendliche lernen, sich stärker als bisher an politischen Prozessen, die sie betreffen, zu beteiligen. Kathleen Weser

Eine Kinder-Aktion, in der Kinder ihre Wünsche und Vorstellungen für Veränderungen in Senftenberg aufschreiben, Jugend-Filmtage zum Umgang mit Nikotin und Alkohol und ein Konzert, das vom Kinder- und Jugendparlament ausgerichtet wird, sind geplant. Außerdem wird ein Logo-Wettbewerb durchgeführt, bei dem Kreativität gefordert ist.

"Im Rahmen des Projektes ‚Stark durch Beteiligung‘ bringen die Kinder und Jugendlichen verstärkt ihre Interessen ein, und lernen, sich in Senftenberg stärker als bisher einzubringen. Das unterstützen wir gern. Das ist ein gesellschaftlich bedeutendes Projekt, das zur Nachahmung auffordert", erklärt Michael Kruse vom Deutschen Kinderhilfswerk. Andreas Fredrich (SPD), der Bürgermeister der Stadt Senftenberg, betont: "Kinder haben viele Rechte. Diese auch in der Öffentlichkeit verstärkt zu kommunizieren, das wollen wir auch mit der Umsetzung des Aktionsplanes ‚Kinderfreundliche Kommune‘ weiter befördern. Dafür kommt die finanzielle Unterstützung gerade recht."