ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Koschener Kanal wird für kleine Boote nachgerüstet

Der Koschener Kanal wird mit Leitwerken für kleinere Boote nachgerüstet. Foto: Steffen Rasche/str1
Der Koschener Kanal wird mit Leitwerken für kleinere Boote nachgerüstet. Foto: Steffen Rasche/str1 FOTO: Steffen Rasche/str1
Kleinkoschen. Der Koschener Kanal wird aufgerüstet. Der schiffbare Wasserweg zwischen Senftenberger und Geierswalder See erhält derzeit in Regie der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) in der Wartezone vor dem Tunnel, der die Bundesstraße nach Hoyerswerda trägt, an den Dalben neue Querbalken für kleinere Boote. Kathleen Weser

Denn das Fahrgastschiff hat grundsätzlich Vorfahrt auf den neuen Seen - auch durch Schleuse und Kanal. Freie Fahrt gibt es jeweils nur in einer Fahrtrichtung. Während der Wartezeiten müssen Bootsführer daher auch sicher festmachen können. "Nach den ersten beiden Nutzungsjahren haben sich die im Kanal vorhandenen Schiffswartestellen grundsätzlich gut bewährt", stellt LMBV-Sprecher Uwe Steinhuber fest. Jedoch habe sich auch gezeigt, dass die Wartestelle vor dem Westportal des Tunnels der B 96 für das Anlegen von kleineren Sportbooten optimaler ausgestattet werden sollte. Das sieht auch der Betreiber der touristischen Basis-Infrastruktur, der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB), so. Und deshalb ist ein Antrag auf Fördergelder aus dem Braunkohlesanierungstopf (Paragraf 4/Erhöhung der Folgenutzungsstandards in der Bergbaufolgelandschaft) gestellt worden.

"Zwischen den Festmachdalben der Wartestelle werden Leitwerke zum Anlegen installiert", erklärt Holger Blumtritt. Durch das Nachrüsten der Wartestelle werden das Bauwerk für die Nutzer sicherer und die Wasserfahrten durch den Kanal leichter gemacht, ergänzt der Bergbausanierer.

Beauftragt sind Experten, die als Bautaucher arbeiten. Das Leitwerk ist ab Dezember angefertigt worden. Die Montage, die über- und unterhalb der Wasserlinie erforderlich ist, wurde jetzt realisiert. Eine Industrietauchergruppe ist dafür auch ins eiskalte Nass des Wasserweges gestiegen. "Die wesentlichen Montagearbeiten sind jetzt abgeschlossen. Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich auf etwa 75 000 Euro", sagt Uwe Steinhuber.

Zum Thema:
Der Wasserweg, der den Senftenberger und den Geierswalder See schiffbar verbindet, ist im Jahr 2013 fertig gestellt worden. Den Koschener Kanal haben seitdem jährlich etwa 7000 Boote durchfahren. Seit dem vergangenen Sommer ist zwischen April und Oktober auch ein Fahrgastschiff auf den Nachbarseen in Fahrt. Der Solarkatamaran hat grundsätzlich Vorfahrt. Für die individuellen Bootsführer hat das im Kanal auch Wartezeiten zur Folge. Deshalb werden die Leitwerke im Vorhafen nachgerüstet.