ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:46 Uhr

Zusammenarbeit von Region und Land vereinbart
Premiere im Oberspreewald-Lausitz-Kreis

Vertragsunterzeichnung: Bärbel Weihmann, Wirtschaftsförderin im Landkreis OSL, Siegurd Heinze, Landrat, Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der WFBB, Torsten Maerksch, Regionalcenterleiter der WFBB Südbrandenburg (v.l.).
Vertragsunterzeichnung: Bärbel Weihmann, Wirtschaftsförderin im Landkreis OSL, Siegurd Heinze, Landrat, Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der WFBB, Torsten Maerksch, Regionalcenterleiter der WFBB Südbrandenburg (v.l.). FOTO: Landkreis OSL
Senftenberg. Landrat und Wirtschaftsförderer des Landes unterzeichnen Kooperationsvereinbarung.

Die erste Kooperationsvereinbarung zwischen einem Landkreis und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) haben am Freitag im Landratsamt Senftenberg Landrat Siegurd Heinze (parteilos), und WFBB-Geschäftsführer Steffen Kammradt unterzeichnet. Anliegen der individuellen Kooperationsvereinbarung ist es, die Zusammenarbeit zwischen Region und Landesebene auszubauen. Das will  die WFBB mit allen Wirtschaftsförderungen der Kreise erreichen, informiert die senftenberger Kreissprecherin Theresa Pusch.

Steffen Kammradt sagt: „Die Kooperationsvereinbarungen bringen eine neue Qualität in die Zusammenarbeit zwischen Land und Regionen. Mit dem OSL-Kreis verbindet uns eine langjährige enge Zusammenarbeit, die wir mit der Vereinbarung weiter stärken und ausbauen wollen.“

 Landrat Heinze betont: „Mit der Kooperationsvereinbarung stellen wir unsere auch bisher schon vertrauensvolle und gelebte Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg auf eine solide Basis. Die Unterzeichnung ist ein wichtiges Signal, auch weiterhin mit der WFBB als starkem Partner gemeinsam für die Stärkung der Wirtschaftskraft im Landkreis sowie für das Schaffen neuer und den Erhalt bestehender Arbeitsplätze zusammenzuarbeiten.“

Die Vereinbarung läuft zunächst bis Ende 2020. Sie beinhaltet verschiedene Felder der Zusammenarbeit. So soll es künftig noch engeren Austausch zu Themen wie Standortentwicklung, Investitionsvorhaben, Technologie- und Innovationsförderung, Arbeit und Qualifizierung, Internationalisierung, Energie, Gründungen, Standortmarketing und Clustervernetzung geben.

Die Zusammenarbeit zum Gewinnen von Fachkräften ist für Bärbel Weihmann, Wirtschaftsförderin des Landkreises Oberspreewald-Lausitz,  ein weiterer wichtiger Eckpunkt der zukünftigen Zusammenarbeit: „Für viele Unternehmen ist es zunehmend schwieriger, den Fachkräftebedarf im eigenen Betrieb zu decken. Umso wichtiger ist es, dass wir dort gemeinsam mit der WFBB Maßnahmen zum Gewinnen, Entwickeln und Binden von Fachkräften im Landkreis entwickeln und umsetzen.“

(red/br)