ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Konzert mit keltischer Harfe und Gesang

Hilary O’Neil ist am Sonntag in der Lausitzwerkstatt im ehemaligen Ledigenheim in Großräschen zu erleben.
Hilary O’Neil ist am Sonntag in der Lausitzwerkstatt im ehemaligen Ledigenheim in Großräschen zu erleben. FOTO: privat
Großräschen.. Nach dem sommerlichen Konzert in der Lausitzwerkstatt im ehemaligen Ledigenheim und auf der „Brücke“ am zukünftigen Ilse-See an den IBA-Terrassen mit Frank Mankyboddle (Gesang, Violine) und Dirk Lang (Gitarre), können sich die Besucher auf das Konzert mit Hilary privat

O'Neill am Sonntag freuen. Konzertbeginn ist gegen 19 Uhr.
Die irische Sängerin Hilary O'Neill ist mit Sicherheit die prominenteste Musikerin, die in dieser Saison in der Lausitzwerkstatt auftritt - und keine Unbekannte in der Lausitz. Vor einiger Zeit schon bezauberte sie das Publikum im Gut Geisendorf mit Ihrer Musik und ihren auf deutsch erzählten irischen Geschichten. Ihre seltene Fähigkeit, Musik aus so unterschiedlichen Genres, wie klassischen Liedern und keltischer Folklore zu interpretieren, macht sie zu einer wahrlich bemerkenswerten Ausnahme.
Sie singt ihre Lieder in gälisch und englisch und erklärt mit Humor in deutscher Sprache die Legenden und Geschichten des keltischen Raumes in Begleitung der keltischen Harfe.

Eintrittspreis: 12 und 10 Euro an der Abendkasse.