ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Knappen geben die Tabellenspitze wieder ab

FSV-Trainer Rietschel ärgerte sich über die unnötige Heimniederlage.
FSV-Trainer Rietschel ärgerte sich über die unnötige Heimniederlage. FOTO: S. Rasche/str1
Landesliga. Die Briesker Knappen haben ihre Partie gegen Krieschow mit 1:2 verloren. Damit gaben sie den 1. Tabellenplatz wieder an die Mannschaft aus Eisenhüttenstadt ab. Die Niederlage war völlig unnötig. Marco Kloss / mkl1

In einer Partie, die zu Beginn von gegenseitigem Respekt geprägt war, hatten die Knappen die erste Möglichkeit. Rabe steckte den Ball auf Rietschel durch, der vor Behnisch am Leder war. Nach gut 15 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel, und Miersch musste vor Wollermann zur Ecke klären. Dabei sprang Schreck höher als sein Gegenspieler. Miersch und Hornung konnten den Ball am langen Pfosten nicht aufhalten. Ein Glückstor zur Führung für den VfB. Diese beflügelte die Gäste. Dörry hatte nach langem Ball die Chance zu erhöhen.

Nach einer weiteren Konfusion im FSV-Strafraum musste Hausdorf alles einsetzen, um den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Zehn Minuten vor der Pause brachte ein Kopfball von Rabe noch einmal Hoffnung auf ein Remis, doch der Ball ging knapp vorbei. Wenzel hatte fünf Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte noch per Drehschuss die Chance, doch auch hier ging der Ball vorbei. Insgesamt war es eine ausgeglichene erste Halbzeit mit etwas mehr Willen bei den Gästen, die Hinspielniederlage auszugleichen.

Auch im zweiten Durchgang sollte der FSV die erste Chance besitzen. Wenzel setzte Hübner in Szene. Dessen Abschluss wurde vom Verteidiger noch abgefälscht und ging an das Außennetz. Die geforderte Ecke blieb aus. Behnisch konnte den Abstoß durchführen. Schreck brachte den Ball lang nach vorn. Karow nutzte die Unruhe zum 0:2 der Gäste.

Brieske war nun angestachelt und drehte auf. Rietschel setzte abermals Hübner in Szene, der trotz Kontaktes zu Behnisch weiterlief und die Flanke auf den Kopf von Wenzel brachte. Dieser nutzte seinen Torjägerlauf und traf zum Anschluss. Drei Minuten später musste sich Behnisch gegen einen Wedekind-Drehschuss mächtig strecken und hielt die Führung für seine Mannschaft fest. Weitere zehn Minuten liefen die Knappen an und versuchten, Chancen zu erspielen, aber die gutgestaffelte Abwehr hielt dem Druck stand.

Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende kam der Ball zu Wedekind, der in Mittelstürmermanier den Ball nur ins Tor schießen musste. Allerdings versagten dem Angreifer die Nerven, und Behnisch hatte auch diesen Ball. Als der Torwart der Gäste einen Flachschuss von Wenzel ebenfalls parierte, blieb nur noch wenig Hoffnung auf das Remis.

Die letzten Minuten sollten sich aber noch einmal zuspitzen. Ein klares Foulspiel an Rietschel wurde im Mittelfeld vom Schiedsrichters, nicht geahndet. Nur Sekunden darauf soll Günther gelbwürdig gefoult haben. In Summe ergab dies einen Platzverweis für Günther und nach Rabe auch einen angeschlagenen Rietschel. In der Nachspielzeit hatte Ertel noch eine gute Chance, doch es blieb bei der Niederlage für den FSV Brieske.