ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Erneuerbare Energien
Grundstein für neuen Windpark wird gelegt

 Klettwitz ist eine Windpark-Hauptstadt in Brandenburg. Über 50 Anlagen erzeugen dort aus bewegter Luft Strom.
Klettwitz ist eine Windpark-Hauptstadt in Brandenburg. Über 50 Anlagen erzeugen dort aus bewegter Luft Strom. FOTO: Michael Urban
Klettwitz. Am Donnerstag, 15. August, wird der Grundstein für einen weiteren Windpark auf der Klettwitzer Hochkippe gelegt.

Die Firma Enercity AG aus Hannover will westlich des Ortes zehn moderne Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 33 Megawatt errichten, teilt Unternehmenssprecher Carlo Kallen mit.

Westlich von Klettwitz befinden sich bereits mehrere Windparks. Erst im Frühsommer 2017 sind fünf Windräder im Zuge der Süderweiterung des Erneuerbare-Energien-Areals auf der Klettwitzer Hochkippe in Betrieb gegangen. Die ostfriesische Firma Ventotec hatte damals rund 32 Millionen Euro in dieses Projekt investiert.

Indes profitiert die Gemeinde Schipkau von den vielen Windrädern. Bereits seit Jahren kommen die Einwohner in den Genuss des Windparkbonus. Inzwischen erzeugen in der Klettwitzer Bergbaufolgelandschaft hoch über dem namensgebenden Ort über 50 Windkraftanlagen elektrischen Strom.

(trt)