ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Kleine Wochenmärkte in Senftenberg

Senftenberg. 120. Montagsdemoam 31. red/br

DezemberDie 120. Senftenberger Montagsdemo findet am letzten Tag dieses Jahres, statt. Die Aktionsgruppe gegen Soziales Unrecht und fraktionslose Abgeordnete laden um 10 Uhr auf den Marktplatz ein. „Wir wollen nach den Weihnachtstagen daran erinnern, wie die Agenda 2010 eingeführt wurde und somit unser soziales Miteinander in eine totale Schieflage geraten ist. Wir geben nicht auf, auf unsere Alternativen aufmerksam zu machen“, heißt es in der Ankündigung von Kerstin Weidner von der Aktionsgruppe.

Kleine Wochenmärkte in Senftenberg

Am 24., 27., 29. und 31. Dezember finden in Senftenberg nochmals kleine Wochenmärkte statt. Wie die Deutsche Marktgilde weiter mitteilt, öffnet der erste Markt im neuen Jahr regulär am Dienstag, dem 3. Januar. Im Senftenberger Ortsteil Hosena ist der letzte Wochenmarkt am morgigen Freitag, 23. Dezember, geöffnet. Der erste der regelmäßigen Hosenaer Wochenmärkte 2012 findet am 13. Januar statt.

Jahrestagung der Hobbymeteorologen

Die Senftenberger Hobbymeteorologen treffen sich am Mittwoch, 28. Dezember, zu ihrer 19. Jahrestagung in der Kreisstadt. Unter anderem werden die Wetterabläufe dieses Jahres ausgewertet und Prognosen für 2012 gestellt, teilt Rudolf Kupfer mit. Die Wetter- und Klimaexperten Arne Spekat und Jürgen Tremmel aus Potsdam wollen sich zu aktuellen Fragen äußern.

Konzert in Hosenaer Christuskirche

„Weihnachten mit Astrid Harzbecker“ ist am heutigen Donnerstag ab 19 Uhr in der Christuskirche Hosena zu erleben. Es erklingen in dem Konzert mit der bundesweit bekannten Künstlerin unter anderem die Lieder „Süßer die Glocken nie klingen, „Aber Heidschi, bumbeidschi“, „Ave Maria“ von Franz Schubert, das selbst geschriebenes Lied „Oh, Maria, schütz die Berge“ und viele andere bekannte Lieder, die aus Funk und Fernsehen von Astrid Harzbecker bekannt sind, teilen die Veranstalter mit. Eintrittskarten gibt es noch an der Abendkasse, die um 18 Uhr öffnet. Die Künstlerin spendet einen Teil des Erlöses.

Fünf Unfallopfer sind aus Polen

Bei den fünf Männern, die am Montag auf der Ortsumfahrung Senftenberg bei einem Unfall verletzt wurden, handelt es sich nicht um Personen aus der Lausitz. Sie kommen laut Polizei aus Polen.

Sozialverband hat mitgefeiert

In der Ausgabe vom Dienstag hat sich in der Bildunterschrift vom „Tanz im Advent“ der Fehlerteufel eingeschlichen. Es handelt sich nicht, wie beschrieben, um den Verein der deutschen Kriegsgräberfürsorge, sondern um den Sozialverband VdK, dem Verband der Kranken und Sozialschwachen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.