ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:39 Uhr

Kippenhäuser in Lauchhammer werden erfasst

Lauchhammer. Zurzeit werden in Lauchhammer alle Gebäude, die auf Kippenland stehen, von der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) erfasst. Die Bergbausaniererin verfügt nach Angaben von Frank Laqua, Leiter des Stabes Sanierung, über entsprechendes Kartenwerk, auf dem die Kippenstandorte verzeichnet sind. Torsten Richter

Über diese Karten würde ein weiteres Werk, das die Wohnbebauung enthalte, „drüber gelegt“.

„Wir wollen zunächst die Aktenlage sichern“, erklärt Laqua. Zunächst stünden keine Baugrunduntersuchungen vor Ort an. Das sei einzelfallabhängig. LMBV-Angaben zufolge gibt es in Lauchhammer auch Kippenhäuser, die sich bis zu sechs Meter über dem Endstand des Grundwassers befänden. Dort bestehe keinerlei Gefahr.

An gefährdeten Standorten werde es durchaus entsprechende Untergrunduntersuchungen geben.