ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:40 Uhr

Kfz-Kriminalität hält die Polizei im OSL-Schutzbereich in Atem

Senftenberg. Ob gestohlene Lkw in Kostebrau, Pkw in Senftenberg, Transporter im gesamten Kreisgebiet, Diebstähle aus oder an Fahrzeugen – die Kfz-Kriminalität hält die Polizei im Schutzbereich nach wie vor in Atem. Sind bis Ende September 2009 insgesamt 592 Fälle angezeigt worden, so waren es in diesem Jahr „erst“ 511. mf

Doch, so Polizeisprecherin Aina Gutschmidt, die Zahlen seien in den vergangenen Monaten wieder angestiegen.

Allein im ersten Halbjahr 2010 hat die Kriminalpolizei 61 Kfz-Diebstähle verfolgt (2009 waren es bis dahin 70). Nicht wenige Fahrzeuge sind bis heute verschwunden. Hinzugekommen sind 116 Diebstähle aus Kraftfahrzeugen. Dazu gehört auch der Dieselklau aus Baumaschinen.

Deutlich zugenommen habe der Diebstahl von angebauten Fahrzeugteilen von 87 im ersten Halbjahr 2009 auf 110 in diesem Jahr. Die Täter haben es dabei auf von außen Demontierbares, wie die Räder, abgesehen. Eine steigende Tendenz weisen auch Sachbeschädigungen an Fahrzeugen auf.

Kraftfahrer sollten nicht nur

ihr Gefährt im Auge behalten, sondern auch ihr Fahrrad. Hier zeigen die Diebstähle deutlich nach oben. Bis Ende Juni sind im Landkreis 387 Fahrräder teilweise bis heute verschwunden.