ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Kersten Sickert als Ortrander Amtsdirektor wiedergewählt

Kersten Sickert bleibt im Amt.
Kersten Sickert bleibt im Amt. FOTO: Feller
Ortrand. Kersten Sickert bleibt als Amtsdirektor des Amtes Ort- rand für weitere acht Jahre Verwaltungschef. Der Amtsausschuss wählte ihn am späten Donnerstagabend mit acht Ja-Stimmen. Manfred Feller

Während der geheimen Wahl kreuzten aber auch fünf der 13 Vertreter aus Ortrand, Großkmehlen, Kleinkmehlen, Frauwalde, Frauendorf, Lindenau, Tettau und Kroppen das Nein an. Zuvor hatten sich die Mitglieder jedoch einmütig dafür ausgesprochen, auf die Ausschreibung der Stelle zu verzichten. Die Gegenstimmen rühren daher, dass einzelne Ausschussmitglieder ihren Nachfolgern im Zuge der Kommunalwahl keinen Verwaltungschef vor die Nase setzen wollen. Vielmehr sollte der Kandidat, so die Forderung aus Ort- rand und Kroppen, in den neuen Gemeindevertretungen seine Entwicklungsstrategie für den Amtsbereich vorstellen und um Stimmen für seine Wiederwahl werben. Dagegen lobten Vertreter der anderen Dörfer das bisher Erreichte und vertrauen weiterhin auf die Arbeit von Kersten Sickert als Amtsdirektor.