Die Rückverfolgung der Lieferlisten hätte keine Anhaltspunkte dafür gegeben, dass das verdorbene Geflügelfleisch in der Region in den Handel gekommen sei. Gleichwohl würden die Lebensmittelkontrolleure bei ihren planmäßigen Kontrollen in den Verkaufseinrichtungen jetzt verstärkt die Fleischtheken kontrollieren, so Kretzschmar. (as)