| 14:48 Uhr

Straßenverkehr
Kein Platz am Markt für eine neue Lichtsignalanlage

Schwarzheide. Viele Schwarzheider wünschen sich in der Ruhlander am Netto-Markt einen sicheren Überweg. Doch für eine Ampel ist dort kein Platz, sagt die Stadt. Von Torsten Richter-Zippack

Hätte Renate Reetz einen Wunsch frei, käme dieser allen Schwarzheidern zugute. „Es wäre super, wenn es am Netto-Markt an der Ruhlander Straße einen sicheren Überweg für uns Fußgänger und Radfahrer gäbe. In Form einer Verkehrsinsel oder durch eine Ampel. Dort befindet sich nicht nur der Einkaufsmarkt, auch der Radweg wird über die Fahrbahn geführt“, sagt sie. Den Vorschlag des örtlichen Seniorenbeirates kann Bürgermeister Christoph Schmidt (parteilos) viel Sympathie abgewinnen. Doch eine Lösung gibt es bislang nicht. „Das Problem ist der fehlende Platz. Es gibt zwischen dem Markt und der Ruhlander Straße keine Aufstellfläche für die Autos“, erklärt das Stadtoberhaupt. Klar existiere die Option, den Überweg ein Stückchen in Richtung des Stadtzentrums zu verlagern. „Doch das brächte keinen wirklichen Nutzen“, schränkt Schmidt ein. Um direkt am Lebensmittel-Discounter einen Überweg herzustellen, müssten die dort befindlichen Einkaufswagen sowie die Fahrradständer verlagert werden. Vielleicht sei das die Lösung. Zumindest, so kündigt der Rathaus-Chef an, werde jetzt Kontakt mit Netto aufgenommen. Versprechen kann Bürgermeister Schmidt indes noch nichts.