| 02:44 Uhr

Kartengrüße aus dem Seenland

Senftenberg. Persönliche Urlaubsgrüße per Postkarte sind im zunehmend digitalen Zeitalter schon etwas Besonderes. 10 000 kostenfreie, bereits frankierte Karten hat die Stadt Senftenberg jetzt für die Gästebetten der heimischen Herbergen drucken lassen. Kathleen Weser

Das erklärt Andreas Groebe, der Sprecher der Stadt. Damit wird die Tradition zum Start in die Reisesaison fortgeschrieben. "Sonnige Grüße aus Senftenberg - anerkannter Erholungsort" werden gezielt zum Versenden an Übernachtungsgäste ausgegeben.

Die Motive auf der Postkarte zeigen wichtige touristische Anziehungspunkte: den Stadthafen, den Koschener Kanal und die Landmarke "Rostiger Nagel". Auch die Botschaft "Urlaub 2018? - wird hier gebucht!" solle die Empfänger animieren, die nächsten Ferientage im kommenden Jahr gern in Senftenberg und im Lausitzer Seenland zu verbringen.

"Den Hotels, Pensionen und weiteren Beherbergungsbetrieben in der Stadt Senftenberg wird eine gut aufgeteilte Anzahl der Postkarten zur Verfügung gestellt, die den Gästen bei der Ankunft überreicht werden sollen", erklärt Andreas Groebe. In der Prospektmappe in den Zimmern oder als besondere Aufmerksamkeit direkt auf dem Hotelbett sollen die bereits frankierten Postkarten verteilt werden. Die Aktion ist für die beteiligten 27 Übernachtungsbetriebe kostenfrei und freiwillig. Die Grußkarten werden am Mittwoch übergeben.

Die Idee, den Urlaubern eine frankierte Postkarte zu überreichen, wurde im Jahr 2010 erstmals umgesetzt. 10 000 Postkartengrüße wurden damals in alle Richtungen bundesweit verschickt. In den folgenden Jahren hatte die Stadt Senftenberg weitere kleine Begrüßungsgeschenke an die Gäste, wie Sonnencremes und Taschenkalender, verschenkt.