ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:28 Uhr

Kandidaten der Landratswahlen stellen sich kritischen Fragen

Senftenberg. Die erste Direktwahl von Landräten in der Lausitz ist das Thema auch der ersten Sendung des neuen Jahres aus der Reihe „Radioeins und RUNDSCHAU Spezial“ am 7. Januar. si

Die Ausgangslage ist spannend: Im OSL-Kreis musste eine Bürgerinitiative die Direktwahl als Form der demokratischen Mitbestimmung erst erkämpfen. Denn bisher hatten die Parteien weitgehend freie Hand bei der Besetzung der Landratsposten.Die Radio-Sendung kommt live aus Senftenberg. Beim "Radioeins und RUNDSCHAU Spezial" treffen sich im Hotel Lido alle Bewerber um die Chefsessel in den Landratsämtern Forst, Senftenberg und Herzberg. Die neun Kandidaten stellen sich nicht nur den Journalistenfragen zu ihren Wahl-Programmen und -versprechen. Auch Leser und Hörer können den Kandidaten auf den Zahn fühlen.Die Radio-Sendung in Senftenberg ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Wer keine Möglichkeit hat, am 7. Januar dabei zu sein, kann die Sendung von 19 bis 21 Uhr auf der Radioeins-Frequenz 95,1 live verfolgen und seine Fragen vor oder auch noch während der Sendung per E-Mail an die Moderatoren Jan Vesper (Radioeins) und Jan Siegel (RUNDSCHAU) schicken, Kennwort "Landratswahl": jan.siegel@lr-online.de si