ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:28 Uhr

Landespolitik kommt vor Ort
„Kabinett vor Ort“ am Dienstag im Landkreis OSL

Großräschen/Lübbenau. (red/cw) Die brandenburgische Landesregierung setzt das Format „Kabinett vor Ort“ am kommenden Dienstag mit einem Treffen mit der Spitze des Landkreises Oberspreewald-Lausitz in Lübbenau fort. Nach dem Auftakt in Oder-Spree will das Kabinett in den kommenden Monaten in allen 18 Landkreisen und kreisfreien Städten Station machen, um mit Landräten und Oberbürgermeistern über aktuelle Herausforderungen zu sprechen.

Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Landesregierung und dem OSL-Landratsamt hervor.

Ein Schwerpunkt der Beratungen unter der Leitung von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landrat Siegurd Heinze in Lübbenau soll dabei die Entwicklung des Spreewalds als Natur- und Erholungsraum sein. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Strukturentwicklung in der Lausitz mit den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehr. Weitere Themen werden Bildung und Kita sowie Gesundheit und Pflege sein.

Im Anschluss an die gemeinsame Sitzung in Lübbenau werden Mitglieder der Landesregierung Termine im Landkreis wahrnehmen. Beispielsweise werden sich Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Wissenschaftsministerin Martina Münch im IBA-Studierhaus in Großräschen über des Strukturprogramms „WIR – Wandel durch Innovation in der Region“ informieren.