ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Junge Vorleser treffen sich in Senftenberg zum Bezirksentscheid

Senftenberg. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die zweite Regionalrunde. Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen hatten sich im vergangenen Herbst am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. red/pos

Mehr als 7000 Schulsieger trafen dann im Februar bei Stadt- oder Kreisentscheiden zusammen. Für die Gewinner folgen nun die bezirksweiten Wettbewerbe. Der Brandenburger Bezirksentscheid findet am Samstag, 22. März, um 13 Uhr in der Stadtbibliothek Senftenberg statt. Es werden acht Schüler antreten, informiert Rathaus-Sprecherin Anja Schmiedgen.

Rund 600 000 Kinder aller Schularten beteiligen sich jährlich am Wettbewerb. Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen, so Schmiedgen weiter. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren.

Die Teilnehmer des Bezirksausscheides erhalten Schmiedgen zufolge eine Urkunde und einen Buchpreis. Die Sieger gewinnen zusätzlich einen Bücher-Scheck und die Einladung zum Landesentscheid. Das Finale der Landesbesten findet am 2. Juli in Berlin statt.