ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Junge Mimen erobern die Neue Bühne

Die Bühne im Senftenberger Theater gehört beim 26. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern ab dem 19. Januar sechs Jugendensembles.
Die Bühne im Senftenberger Theater gehört beim 26. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern ab dem 19. Januar sechs Jugendensembles. FOTO: Neue Bühne
Senftenberg. Das 26. Bundestreffen "Jugendclubs an Theatern" beginnt in knapp zwei Wochen an der Neuen Bühne Senftenberg. Die Fachjury hat die sechs bemerkenswertesten Jugendclubproduktionen ausgewählt, die im Senftenberger Theater ihre Produktionen aufführen. red/br

Das bundesweit größte Jugendtheaterfestival findet vom 19. bis 24. Januar in Senftenberg statt. "Die bemerkenswerten 6" sind gefunden, teilt Theatersprecherin Christiane Freitag-Pittasch mit. Bereits 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland haben sich für das Festival angemeldet.

Zum 26. Bundestreffen eingeladen sind der Jugendclub "Sorry, eh" des Leipziger Schauspiels. Er führt seine Inszenierung "Wunderland" auf (20. Januar, 20 Uhr).

Dabei ist auch Spielclub 5 des Theaters Lübeck mit seiner Produktion "Falk macht kein Abi" (21. Januar, 20 Uhr). Das tjg. theater junge generation aus Dresden ist mit "Selbstbaukasten" eingeladen - einer Produktion der tjg.theaterakademie (22. Januar, 11 und 12.15 Uhr),

Mit "Freie Sicht" - der Produktion des jungen Ensembles, ist das Theater Marabu aus Bonn (22. Januar, 20 Uhr) dabei.

Das Theater an der Parkaue hat es mit "Coming Of Age oder was heißt hier erwachsen werden?", einer Inszenierung mit Berliner Jugendlichen und Flüchtlingen, in die Auswahl geschafft (23. Januar, 11 Uhr). Ebenso dabei ist das Landestheater Coburg mit der Jugendclubproduktion "Tristan und Isolde" (23. Januar, 20 Uhr).

Fast 40 Bewerbungen

Knapp 40 Jugendclubs haben sich beworben. Alle Gruppen, die es nicht in die Auswahl geschafft haben, bekommen allerdings die Möglichkeit, zwei Delegierte zum Bundestreffen zu senden, teilt Freitag-Pittasch mit. Diese beiden nähmen an allen Veranstaltungen des Festivals teil und die Impulse des Festivals mit in ihre Jugendclubs und Heimatstädte. "Alle Teilnehmer verlassen Senftenberg und das Lausitzer Seenland also auch als Botschafter der Region", heißt es weiter.

Dementsprechend sind die Jugendlichen im ganzen Kreis untergebracht: im IBA-Studierhaus in Großräschen, im Ferienpark Senftenberg Casa Mediterran, im Familiencampus Lausitz und in den Ferienhäusern des snowtropolis snow + active. Für den Transport haben sich die Verbände des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter zusammengetan, um die Teilnehmer von und zum Theater beziehungsweise ihren Unterkünften zu bringen.

Neubeginn mit Festival

"Dass wir das Bundestreffen an unser Theater geholt haben, ist gleichzeitig auch der (Neu-)Beginn des traditionellen Schülertheatertreffens, das in den letzten Jahren leider nicht mehr stattgefunden hat. Wir wollen dies neu auflegen. Da ist ein bundesweites Festival ein mehr als guter Start", sagt Manuel Soubeyrand, Intendant der Neuen Bühne Senftenberg, über das 26. Bundestreffen "Jugendclubs an Theatern".

Zum Thema:
Karten für "Die bemerkenswerten 6" können für sieben Euro, ermäßigt fünf Euro, an den üblichen Vorverkaufsstellen erworben werden oder unter Telefon 03573 801286. Informationen zu den Vorstellungen und den "bemerkenswerten 6" gibt es www.theater-senftenberg.de .