| 16:37 Uhr

Polizeibericht
Jugendliche fahren mit geklautem Transporter

Großräschen. Drei Jugendliche, die auf der Autobahn 13 bei Großräschen mit einem Transporter unterwegs waren, sind kurze Zeit später von der Polizei gestellt worden.

Wie Polizeisprecher Torsten Wendt mitteilt, konnte das Fahrzeug am Dienstagnachmittag nach einer Verfolgung und mithilfe eines weiteren Funkwagens an der Anschlussstelle Boblitz gestoppt werden. Wendt: „Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeuges und seiner Insassen stellte sich heraus, dass nicht nur falsche Kennzeichen am Fahrzeug angebracht waren, sondern diese und auch der Transporter selbst, wenige Tage zuvor in Süddeutschland als gestohlen gemeldet wurden.“ Bei dem Fahrer handelte es sich um einen polizeibekannten 17-Jährigen aus Baden-Württemberg ohne Fahrerlaubnis. Auch die beiden 15- und 16-jährigen Mitfahrer standen als vermisst in Fahndung. Gegen sie wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie wurden am Abend dem Jugendnotdienst übergeben. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.