| 02:44 Uhr

Investoren stehen Schlange am Sedlitzer Nordufer

Senftenberg. Für das noch zu entwickelnde Gewerbegebiet "Sedlitzer Nordufer" gibt es eine starke Nachfrage von Investoren. Wie der Senftenberger Wirtschaftsförderer Frank Neubert jetzt mitgeteilt hat, liegen der Stadt aktuell 28 Kaufanträge und Investorenabsichten vor. jag/kw

Er verhandele fast wöchentlich mit neuen Interessenten. Getrübt werden diese positiven Nachrichten durch Verzögerungen bei der Sanierung am See. Die Investoren sind verunsichert und ziehen teilweise ihr Kaufinteresse wieder zurück, erläutert Neubert. In dieser Woche haben nun die ersten bauvorbereitenden Arbeiten am künftigen Gewerbegebiet begonnen. Nach dem Holzen und Roden des Areals sollen die Vermesser anrücken. Dies wiederum ist Voraussetzung für detaillierte Planungsleistungen. In der zweiten Jahreshälfte 2018 soll damit begonnen werden, den Gewerbepark zu erschließen. Auf einer Fläche von rund 30 Hektar sollen dann wasseraffine Dienstleister und Produzenten angesiedelt und eine zentrale Einlassstelle für Schiffe, Wasserbaustoffe und sonstige schwimmende Elemente geschaffen werden.