ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:26 Uhr

Lausitzer Seenland
Zweckverband plant Investitionen

 Der Zweckverband Lausitzer Seenland investiert unter anderem auch in einen neuen Indoor-Spielplatz, der im Familienpark Großkoschen entsteht. Verbandsvorsteher Detlev Wurzler hat das Projekt im Herbst vorgestellt.
Der Zweckverband Lausitzer Seenland investiert unter anderem auch in einen neuen Indoor-Spielplatz, der im Familienpark Großkoschen entsteht. Verbandsvorsteher Detlev Wurzler hat das Projekt im Herbst vorgestellt. FOTO: LR / Daniel Roßbach
Senftenberg. Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) will im neuen Wirtschaftsjahr 2019 insgesamt gut 3,4 Millionen Euro investieren. Geplant sind im Hoheitlichen Betrieb rund 1,3 Millionen Euro, beispielsweise für die Schaffung touristischer Infrastruktur.

Mehr als 2,1 Millionen Euro sollen in Modernisierungen und Erweiterungen im Gewerbebetrieb des Zweckverbandes fließen – das betrifft die Hotelanlagen, Campingplätze, Ferienhäuser und Strandanlagen. So sind als aktuelle Projekte der Bau eines neuen Sanitärkomplexes auf dem Komfortcamping Niemtsch und die neue Indoor-Spielhalle in Großkoschen bereits in der Umsetzung.

Der Zweckverband LSB wird die von den Mitgliedskommunen zu erbringende Umlage in diesem Jahr noch einmal etwas erhöhen – auf knapp 925 000 Euro. In den nächsten Jahren soll diese Umlage dann nicht weiter steigen, kündigte Verbandsvorsteher Detlev Wurzler an.

(cw)