ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Intendant Sewan Latchinian steht jetzt im „Faust“ auch auf der Bühne

Senftenberg. Nach zahlreichen ausverkauften Schulvorstellungen steht am kommenden Sonnabend um 19.30 Uhr an der Neuen Bühne Senftenberg Goethes „Faust I“ erstmals seit langem wieder auf dem Abendspielplan. red/cw

Die Inszenierung feierte im Jahr 2007 beim "4. GlückAufFest" ihre umjubelte Premiere und wurde anschließend für den deutschen Theater-Oscar "Der Faust" nominiert. Nach Umbesetzungen ist in dem Stück nun erstmals Intendant und Regisseur Sewan Latchinian in der Rolle des alten Faust zu erleben.Fausts Streben zielt aufs Ganze. Er will erkennen, "was die Welt im Innersten zusammenhält." Jedes Mittel - ob Magie, Geisterbeschwörung oder Freitod - ist ihm recht, das Geheimnis des Lebens zu entschleiern. Keines bringt ihn ans erwünschte Ziel. Und so schließt er einen Pakt mit dem Teufel, seine Seele als Pfand setzend. Ein Tröpfchen Blut besiegelt den Kontrakt, und Faust und Mephisto treten gemeinsam die Reise durch "die kleine Welt, dann die große Welt" an. Mephisto führt Faust in die Hexenküche, wo er den Zaubertrank schlürft, der ihn verjüngt und in leidenschaftlicher Liebe zu Gretchen entbrennen lässt, die er verrät.Karten für die Aufführung am Sonnabend um 19.30 Uhr gibt es an der Theaterkasse unter Tel. 03573 801286 oder an der Abendkasse. red/cw