| 02:43 Uhr

Im Kulturhaus Hörlitz bleiben die Lichter an: Modernisierung läuft

Derzeit werden die markanten großen Fassadenfenster am Kulturhaus Hörlitz erneuert.
Derzeit werden die markanten großen Fassadenfenster am Kulturhaus Hörlitz erneuert. FOTO: Konzag
Hörlitz. Die Modernisierung des Kulturhauses Hörlitz wird mit dem Austausch der Fenster sowie der Erneuerung der Sanitäranlagen fortgesetzt. Die Gemeinde Schipkau investiert dafür in diesem Jahr rund 110 000 Euro. Andrea Budich

Bereits vor Jahren entschied sich die Gemeinde, das Kulturhaus Hörlitz nicht aufzugeben, sondern als Mittelpunkt des Ortes schrittweise zu modernisieren. Es folgte die Instandsetzung des kleinen Saales, der Küche, der Toilettenanlage im Vorderhaus und von Teilen der Haustechnik. "In diesem Jahr setzen wir die Modernisierung des Hauses weiter fort", so Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU). Schwerpunkt ist dabei der Austausch der undichten alten Fenster. Die Gemeinde verspricht sich davon Einsparungen beim Wärmebedarf.

Ein veränderter Blick bietet sich schon im Saal, in dessen Tonnendecke wieder frühere Fenster eingebaut wurden. Diese Fenster lassen mehr Tageslicht in den vormals dunklen Saal und dienen zugleich bei Bedarf als Rauch- und Wärmeabzug. Tischlerarbeiten runden das Bauprogramm 2016 ab. Vorbehaltlich der Zustimmung der Gemeindevertretung sollen im nächsten Jahr Arbeiten an der Saalbeleuchtung und dessen Renovierung folgen. Je nach Kassenlage soll dann auch das Parkett im Saal erneuert werden.

In dem vor rund 120 Jahren als "Gasthaus zur Deutschen Eiche" entstandenen Kulturhaus finden sich die Hörlitzer Einwohner mehrfach im Jahr zu Tanzveranstaltungen zusammen. In den vergangenen Jahren gestaltete die Gemeinde das Umfeld des Hauses völlig neu. 2009 wurde zudem eine neue Kita an das Kulturhaus angebaut.