ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

IBA-Terrassen: Riesige Bodenplatte prägt bereits die Landschaft

Großräschen.. Die IBA-Terrassen prägen allmählich das Landschaftsbild bei Goßräschen am Rande des ehemaligen Tagebaus. Die 270 Meter lange und zwölf Meter tiefe Grundplatte ist bereits gegossen. Die Stützwand zur Böschung ragt vier Meter in die Höhe. Foto: Steffen Rasche

Auf ihr werden die Besucher ab April des nächsten Jahres entlang spazieren können, so IBA-Geschäftsführer Prof. Rolf Kuhn auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Die Terrassen sind dreistufig aufgebaut. Kuhn rechnet am 1. Oktober mit dem Richtfest.
Entscheidend für die Wirkung des Bauwerks, erklärt der IBA-Chef, ist die 1a-Qualität des Sichtbetons. Fein und glatt muss die Oberfläche des Bodens wie auch der Rückwand beschaffen sein. Darauf wurde bei der Auftragsvergabe Wert gelegt. Die Arbeiten an den Terrassen führen Unternehmen aus der Region aus. (dpr)