Schon im ersten Durchgang mit S. Wukasch (828) und St. Wukasch (375), welcher nach 100 Kugel gegen C. Potraz (392) ausgewechselt wurde, geriet Hohenbocka mit 134 Holz in Rückstand.

Ein Ausfall der Elektronik verzögerte das Spiel. R. Wukasch (836) und R. Hanusch (823) verringerten zwar den Rückstand, blieben aber auch deutlich unter ihren Möglichkeiten. Dies trifft auch auf die Spieler des dritten Durchgangs mit D. Wukasch (791) und M. Paulick (846) zu. bn