Vom 6. bis 7. Mai 2010 wird der größte europäische Effizienzwettbewerb zum zweiten Mal auf dem Eurospeedway Lausitz in Klettwitz ausgetragen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit im Vorjahr wird die Hochschule Lausitz die Shell Deutschland Oil GmbH erneut bei der Durchführung dieser Großveranstaltung unterstützen. "Studierende der Hochschule kommen vom 2. bis zum 8. Mai in den Bereichen ‚Technische Fahrzeug-Abnahme und Inspektion', ‚Sicherheit und Security', ‚Hospitality und Gästebetreuung', ‚Medienbetreuung und allgemeine Logistik' zum Einsatz", erklärt Sprecher Ralf-Peter Witzmann. Sie seien in die Vor- und Nachbereitung einbezogen. red/bt