ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:01 Uhr

Konzert wird abgesagt
Hitzesommer beschädigt die Kirchenorgel

Die Orgel der evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg hat im Hitzesommer Schaden genommen.
Die Orgel der evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg hat im Hitzesommer Schaden genommen. FOTO: LR / gabriele Phillipp
Senftenberg. Das zum Reformationsfest geplante Konzert für Trompete und Orgel in der evangelischen Peter-Paul-Kirche muss abgesagt werden.

Das für den Reformationstag am 31. Oktober vorbereitete Konzert mit dem Trompetensolisten Joachim Schäfer und Matthias Eisenberg an der Orgel in der evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg kann nicht stattfinden. Der Grund ist ein dramatischer: Denn die Orgel hat über die heißen und trockenen Sommermonate Schaden genommen und ihren schönen Klang eingebüßt. Das teilt Gabriele Philipp für die Senftenberger Kirchengemeinde mit.

Im ersten Obergeschoss des Kirchturms befindet sich die große Orgel der Peter-Paul-Kirche mit drei Manualen und Pedal, die 1960 von der Firma Eule in Bautzen neu errichtet wurde. Nach dem heißen Sommer in diesem Jahr sind nun jedoch erschreckende Beobachtungen gemacht worden: Verschiedene Holz- und Lederteile der Orgel haben der starken Hitze und Trockenheit offenbar nicht stand gehalten. „Es entstanden Risse in den Windladen, den Pfeifenstöcken und Verbiegungen der Hölzer, so dass durch die Tonkanzellen der Wind nicht mehr vollständig in die Pfeifen führt“, teilen die Veranstalter der Kirchenkonzerte im Senftenberger Gotteshaus mit.

Durch diese Beschädigungen verändere sich die Tonhöhe einzelner Töne – und es entstehen Verstimmungen in den Registern selbst und untereinander. Damit ist die Orgel als Konzertsoloinstrument derzeit nicht nutzbar.

Die Orgelsachverständigen haben den Schaden vor Ort bereits geprüft. Demnach steht jetzt schon fest: Eine umfangreiche Reparatur des Instrumentes wird nötig sein. Damit ist die Senftenberger Orgel kein Einzelfall, sondern eine von vielen, die in diesem Sommer nachhaltigen Schaden genommen haben.

Es ist nun zu hoffen, dass sich die Organisation und Finanzierung einer Reparatur baldmöglichst umsetzen lässt.

Das von vielen Musikfreunden erwartete Konzert für Trompete und Orgel wird nun zunächst auf das nächste Jahr verschoben, kündigt die Kirchgemeinde an.

(cw)