| 02:43 Uhr

Hexe Henriette und Köchin Suppengrün bespaßen Kinder

Mit Hexe Henriette und Köchin Suppengrün gehen Kinder in der Theaterführung auf Entdeckungsreise.
Mit Hexe Henriette und Köchin Suppengrün gehen Kinder in der Theaterführung auf Entdeckungsreise. FOTO: Museum
Senftenberg. Vom Keller bis auf den Dachboden alte Dinge in versteckten Schlosszimmern hervorkramen? Oder doch lieber in historischen Kaufmannsläden stöbern und eine tonnenschwere Dampflok erkunden? Gleich zwei Abenteuer warten in diesem Herbst auf Hexe Henriette und ihre beste Freundin Köchin Suppengrün. Im Oktober und November sind die beiden, alias Daniela und Thomas Schwalbe vom Dresdner Wandertheater Schwalbe, zu Gast in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Kathleen Weser

Das teilt Sprecherin Jenny Linke mit. In interaktiven Theaterführungen erkunden sie gemeinsam mit den Kindern die Museen und entdecken mit Tanz, Spiel und Witz, wie der Alltag früher aussah.

Vom 16. bis 20. Oktober kommt das Wandertheater Schwalbe ins Museum Schloss und Festung Senftenberg und nimmt die Kinder mit auf eine spannende und turbulente Zeitreise im Schloss. Telefone mit Wählscheiben und Bügeleisen mit Kohle - unterwegs entdecken sie so Einiges, was früher ganz anders funktioniert hat.

Neu in diesem Jahr ist, dass die freche Hexe und ihre Freundin sich auch auf den Weg in den Spreewald machen. In der Woche vom 13. bis 17. November kommen die beiden zur Projektwoche ins Lübbenauer Spreewald-Museum und gehen dort mit den Kindern auf eine ungewöhnliche Tour voller Überraschungen. Zwischen Spreewaldbahn und Museumskaufhaus dürfen die Kinder ausprobieren, wie Kaufleute und Handwerker früher gearbeitet haben.

Zum Thema:
Kindergartengruppen und Grundschulen können nun Plätze reservieren. Kontakt für Nachfragen: Telefon 03542 871508museum-senftenberg@museum-osl.de