| 02:43 Uhr

Heute wieder Malzeit am BTU-Campus Senftenberg

Einen willkommenen Ausgleich zu Studium und Beruf finden Studierende und Mitarbeiter beim Malen am Campus mit Prof. Dr. Bernhard K. Glück und Prof. Dr.Olga Wälder (v. l., sitzend).
Einen willkommenen Ausgleich zu Studium und Beruf finden Studierende und Mitarbeiter beim Malen am Campus mit Prof. Dr. Bernhard K. Glück und Prof. Dr.Olga Wälder (v. l., sitzend). FOTO: Ralf-Peter Witzmann/BTU
Senftenberg. Dass Wissenschaft und Kunst einander keineswegs ausschließen, sondern eher ergänzen und befruchten, manchmal gar verschmelzen, wird auch an der BTU Cottbus–Senftenberg deutlich. In der Regel 14-tägig kommen freitags in Senftenberg Professoren, Studierende und Mitarbeiter zum Malen zusammen, teilt Unisprecher Ralf-Peter Witzmann mit. red/br

Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr der im Gebäude 1 befindliche Raum 1.109. Bis Semesterende ist dieser an den betreffenden Tagen bis 18 Uhr reserviert. Grafik, Malen, Zeichnen - vieles ist möglich. Das Malzeug sollten Interessierte mitbringen.

Die im Malen erfahrenen Initiatoren sind Prof. Dr. Olga Wälder mit dem Arbeitsgebiet Mathematische Grundlagen und interkultureller Wissenstransfer und Prof. Dr.-Ing. Bernhard K. Glück mit dem Fachgebiet Technologische Verfahren von Funktionseinheiten der Mikroelektronik und Mikromechanik. Bei Malen am Campus geht es aber keineswegs darum zu belehren, sondern gemeinsam Freude an der künstlerischen Betätigung, einem sinnvollen Ausgleich zu anstrengender Lehr-, Lern- oder sonstiger Tätigkeit zu haben.

Wer Freude am Malen hat und sich ebenfalls zu dieser ungezwungenen Runde gesellen möchte, ist heute wieder herzlich eingeladen. Neben Universitätsangehörigen sind auch andere Interessierte ab 14 Uhr willkommen.