ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Handtaschen-Beute in der Kühltruhe entsorgt

Lauchhammer. Opfer eines Handtaschen-Diebstahles ist am Mittwochnachmittag eine 78-jährige Rentnerin aus Lauchhammer geworden. Sie hatte während ihres Einkaufes in einem Verbrauchermarkt an der Erich-Weinert-Straße ihre Tasche nur für sehr kurze Zeit aus den Augen gelassen. Andrea Budich

Diesen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten Diebe und schlugen zu. Die Handtasche der Seniorin war zunächst spurlos verschwunden, wurde aber wenig später im Markt in einer Kühltruhe gefunden. Die Geldbörse fehlte. Darin befanden sich persönliche Dokumente sowie Bargeld.

Nach dem Vorfall in Lauchhammer warnt die Polizei eindringlich davor, Geldbörsen und Handtaschen im Einkaufswagen abzulegen. Geldbörsen sollten nach Möglichkeit in verschließbaren Innentaschen der Bekleidung aufbewahrt werden. "Handtaschen am besten immer geschlossen halten, damit Täter nicht ungehindert an die Börsen gelangen", rät Polizeisprecher Torsten Wendt. Grundsätzlich sollte auch immer nur so viel Bargeld eingesteckt werden, wie voraussichtlich für den Einkauf benötigt wird. Sobald man angerempelt wird oder die Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird, ist Misstrauen angebracht.