ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:39 Uhr

Naturschutz
Exkursion zum Sorgenteich

Guteborn. (trt) Anlässlich des EU-weiten Natura-2000-Tages am Dienstag, 21. Mai, bietet die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg gemeinsam mit dem NABU-Regionalverband Senftenberg eine Exkursion zum Guteborner Sorgenteich an.

Diese findet am 21. Mai ab 19 Uhr statt. „Die Rotbauchunke und andere Amphibienarten werden wir auf unserer Führung entdecken. Wir wollen Vogelstimmen bestimmen und mehr über die spannende Geschichte des Sorgenteichs erfahren“, erklärt Sophie Desaga von der Stiftung. Die Veranstaltung sei kostenfrei. Das Gewässer ist direkt über die L 52 zwischen Ruhland und Guteborn erreichbar. Dort befindet sich ein kleiner Rastplatz.

Der Sorgenteich zählt gemeinsam mit rund 600 weiteren Gebieten in Brandenburg zum Europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000. Das Gewässer beheimatet zahlreiche seltene Arten, beispielsweise Fischotter, Rotbauchunke, Kammmolch und Schlammpeitzger. Im Jahr 2001 wurden unter der Landstraße Ruhland - Guteborn, die den Teich tangiert mehrere Amphibientunnel angelegt. Seitdem gibt es in diesem Gebiet kaum noch überfahrene Frösche und Kröten.

Darüber hinaus ist der Sorgenteich für seine transatlantische Pflanzenwelt bekannt. Dort kommen Pflanzen vor, die ansonsten wesentlich weiter westlich und nordwestlich wachsen. Dazu gehören unter anderem Froschkraut und Borstschmiele.

(trt)