ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Günter Paulisch will das Sorbische in der Region neu beleben

Senftenberg/Lubochow. Der Lubochower Heimatkundler Günter Paulisch will mit dazu beitragen, die sorbische/wendische Sprache im Raum Senftenberg, Calau und Spremberg wiederzubeleben. Dazu sucht er interessierte Lausitzer, um einen entsprechenden Sprachkurs in der Region gründen zu können. tr

Würden mindestens fünf Leute zusammenkommen, hat sich die Leiterin der Schule für niedersorbische Sprache und Kultur, Maria Elikowska-Winkler, bereiterklärt, vor Ort einen Sprachkurs zu organisieren. Günter Paulisch, der eigenen Angaben zufolge selbst sorbische Wurzeln hat, lernt die westslawische Sprache bereits seit etwa einem Jahr. Der gebürtige Senftenberger betont, dass ihm die Vitalisierung des sorbischen/wendischen Lebens in der Region sehr am Herzen liege. Erst im vergangenen September hatte er ein Konzert der sorbischen Musikgruppe "Drjewjanki" im Lubochower Nachbarort Kunersdorf organisiert. Für 2009 sei bereits im Frühjahr ein Auftritt des sorbischen/wendischen Liederpoeten und Volkskünstlers Bernd Pittkunings aus Dissen bei Cottbus geplant. Wer sich für einen Vor-Ort-Sorbisch-Kurs im Dreieck Senftenberg, Spremberg, Calau interessiert, kann sich direkt an Günter Paulisch wenden (Telefon 03575127346). tr