ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:14 Uhr

Im Alter lebt es sich gut in Großräschen
Grundstein wird gelegt für das Seniorenheim

Großräschen. Der DRK-Seniorenwohnpark Großräschen  erhält einen zweistöckigen Neubau mit offener Begegnungsstätte.  Der DRK-Kreisverband Lausitz investiert für das  Quartiersprojekt   zehn Millionen Euro.

 Der Grundstein  wird  am kommenden Dienstag  um 14 Uhr  in der Großräschener Wilhelm-Pieck-Straße gelegt. Im ersten Bauabschnitt  entsteht ein  modernes Gebäude  für die stationäre Pflege.  Danach  soll das  bestehende Haus  saniert und umgebaut werden. Mit dem Bau  schlägt  der DRK-Kreisverband  neue Wege ein. Der bisherige  Seniorenwohnpark stammt aus den 1990er-Jahren. Mit dem  neuen Konzept, zu dem auch  eine offene Begegnungsstätte für alle Altersgruppen  gehört, soll die Lebensqualität der Bewohner  deutlich  gesteigert werden. Für den Neubau hat das DRK  das angrenzende Grundstück von der Stadt Großräschen erworben.  Dadurch erweitert sich die  Fläche des Wohnparks  auf  rund zwei Hektar.  Bei der Grundsteinlegung  am Dienstag  wird der Tradition folgend auch eine Zeitkapsel im Fundament versenkt.