ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:16 Uhr

Diskussionsrunde an der Universität
Gründung einer Pflegekammer steht in Senftenberg zur Debatte

Senftenberg. Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Pflegekammer in Brandenburg lädt das Institut für Gesundheit der BTU Cottbus-Senftenberg alle Interessierten am Montag, 18. Juni, zu 11 Uhr in das Konrad-Zuse-Medienzentrum auf dem Senftenberger Campus ein.

Darüber informiert BTU-Sprecher Ralf-Peter Witzmann. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Was ist eine Pflegekammer? Wie ist sie organisiert und wie wird sie finanziert? Hintergrund ist die aktuelle Diskussion über die Gründung von Landespflegekammern. Auch in Brandenburg stellt sich die Frage, ob eine Pflegekammer gegründet werden soll. Im Rahmen der Veranstaltung an der BTU soll über das Für und Wider einer Pflegekammer informiert werden. Mit ihrem Vortrag zum Thema „Dialog Pflegekammer Brandenburg“ geben die Projektleiterin Dialog Pflegekammer vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Tamara Doerfel, und Kathrin Küster vom Referat Apotheken, Arzneimittel, Medizinprodukte, Gesundheits- und Heilberufe im Hörsaal 11.103 den Auftakt. Um 13.30 Uhr besteht die Möglichkeit, das Institut für Gesundheit kennenzulernen. Eine Zukunftswerkstatt „Pflegekammer“ schließt sich von 14 bis 15 Uhr im Foyer des Konrad-Zuse-Medienzentrums an.

Termin: Montag, 18. Juni, 11 bis 15 Uhr, BTU-Campus Senftenberg, Konrad-Zuse-Medienzentrum (Gebäude 11), Universitätsplatz 1