| 02:52 Uhr

Großräschener CDU auf Wahlkurs

Großräschen. Als Spitzenkandidaten schickt der Ortsverband Großräschen seinen Vorsitzenden, Marcel Templin, ins Rennen um die Sitze in der Stadtverordnetenversammlung. Templin sagt: "Mit unseren 20 Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung und vier Kandidaten für die Ortsvorsteher haben wir eine starke Mannschaft. red/hs

" Weiter kandidieren: Karl-Heinz Wahren, Brigitte Buhlmann, Bernhard Kawalerczyk, Lutz Lehmann, Kerstin Jäckel, Heiko Völz, Frank Pohle, Manfred Pfeiffer, Uta Lubosch, Ullrich Dittmann, Günter Kockro, Lothar Kramm, Sabine Wolf, Carsten Semsch, Gerd Jeroch, Stefan Böhnisch, Brigitte Lubosch, Marko Hendrischk und Günter Kalliske. CDU-Kandidaten für Ortsvorsteher sind in Freienhufen Karl-Heinz Wahren, in Barzig Gerd Jeroch, in Saalhausen Brigitte Lubosch und in Wormlage Marko Hendrischk. Inhaltlich legt der CDU-Ortsverband Wert auf eine familien- und seniorenfreundliche Stadt, eine stärkere Wirtschaftsförderung, mehr Sicherheit für die Bürger und den Erhalt der Trägervielfalt. Die Bürger sollten mehr in Entscheidungen eingebunden werden, die Ortsteile gestärkt und der Tourismus entwickelt werden. Dem demografischem Wandel wolle man mit neuen Ideen begegnen, eine Breitbandanbindung für die Ortsteile sichern und den Stadthaushalt ausgleichen. Diese Themen sind zu den zehn Kernpunkten des Stadtverbandes zur Wahl 2014 erklärt worden.