ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:42 Uhr

Großräschen macht mächtig Wind gegen Riesenflügel

Großräschen. 26 Windräder, die knapp 200 Meter in den Himmel ragen und von jedem Punkt in der Seestadt zu sehen sind, wirbeln trotz parlamentarischer Sommerpause heftigen Gegenwind in Großräschen auf. „Wir hoffen auf eine Einigung, mit der die Großräschener Bewohner leben können“, verbreitete Bürgermeister Thomas Zenker (SPD) in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung noch vorsichtigen Optimismus. ab



Die Verhandlungen mit der Nachbarkommune Altdöbern laufen. Der rund zehn Quadratkilometer große Windpark wird sich komplett auf Altdöberner Gemarkung befinden, aber dennoch den Wald vor der Großrä schener Haustür in ein „Spargelfeld“ verwandeln. Im September sollen die Beschlüsse zum Windpark in Altdöbern und Großrä schen gefasst werden. Wichtig für Großräschen ist das Festklopfen einer Tabu-Zone. 1500 Meter, und darauf besteht der Bürgermeister, soll der Abstand zur Siedlungskante betragen.