ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Großräschen: Eltern können Schule wählen

Großräschen.. In Großräschen konnten sich die Eltern der angehenden Erstklässler bei einer Veranstaltung im Kurmärker über die Ausrichtung der beiden Grundschulen, GutsMuthsschule und Pestalozzischule, informieren.


Amtsleiterin Karin Neufeld, die für die städtischen Grundschulen und Gesamtschule zuständig ist, erläuterte zu Beginn die Punkte der Schulbezirkssatzung. Danach haben Eltern das Recht, die Grundschule frei zu wählen. Da es zum gegenwärtigen Zeitpunkt 83 Neueinschulungen geben wird, werden an beiden Schulen zwei erste Klassen gebildet. Sollte es an einer Schule zu mehr Anmeldungen kommen, behält sich die Schulleiterin vor, nach der Nähe zum Wohnort zu entscheiden.
Die Anmeldungstermine stehen bereits fest: Dienstag, 15. Februar, 13.30 bis 17 Uhr und Donnerstag, 17. Februar, 10 bis 12 Uhr.
Nach den Ausführungen seitens des Schulträgers erläuterten die beiden Schulleiterinnen ihr Schulprofil. An der GutsMuthsschule gibt es die so genannte Flex-Klasse, die für viele Eltern Neuland ist. Flex steht für flexible kindgerechte Schuleingangsphase - langsam lernende Kinder werden gefördert, schnell lernende gefordert.
Ein dreiköpfiges Team aus Klassenlehrer, Teilungslehrkraft und Sozialpädagoge kümmern sich um die Klasse. Gelernt wird in kleinen Lerngruppen. Die Pestalozzischule hingegen ist nach dem Umbau auch für behinderte Kinder eine gute Adresse. Beide Schulen sind saniert und gut ausgestattet, bestätigte die Schulrätin für die Primarstufe, Carsta Marquardt.
Beide Schulen veranstalten einen Tag der offenen Tür . Die GutsMuthsschule lädt die Eltern am Dienstag, 1. Februar, um 17 Uhr ein, die Pestalozzischule am Donnerstag, 3. Februar, um 17 Uhr. (ps)