ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:00 Uhr

Großkoschen
Großkoschen wird zur Großbaustelle

Großkoschen. Ab Montag wird in Großkoschen wegen Tiefbauarbeiten zur Schmutzwasser­erschließung ein Teil der Dresdener Straße voll gesperrt. Das teilt Ulf Riska, Sprecher der Betriebsgesellschaft des Wasserverbandes Lausitz (WAL-Betrieb), mit.

Erforderlich sei dies, weil für den Anschluss der Grundstücke an den neuen Kanal mehrfach Straßenquerungen erforderlich seien. „In einem Bereich von etwa 20 bis 30 Metern entlang des Baufeldes wird die Befahrbarkeit der Dresdener Straße deshalb nicht möglich sein“, so Riska weiter. Alternative Wege seien ausgewiesen. Gearbeitet werde hier planmäßig bis Mitte Juli. „Dann werden die Arbeiten im Bereich des Gehweges erfolgen und voraussichtlich bis September abgeschlossen sein“, so der Unternehmenssprecher weiter.