ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:15 Uhr

22. Kreisausscheid „Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher“
Großkmehlener Schüler behalten den Pokal

Freude über den erneuten Sieg: Das Team der Grundschule Großkmehlen holte sich beim 22. Kreisausscheid „Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher“ wieder den 1. Platz.
Freude über den erneuten Sieg: Das Team der Grundschule Großkmehlen holte sich beim 22. Kreisausscheid „Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher“ wieder den 1. Platz. FOTO: Kreisverkehrswacht OSL
Großkmehlen/Senftenberg. Beim Verkehrssicherheits-Ausscheid mit Siggi Sicher sind die Titelverteidiger auch 2018 die Besten. Von Catrin Würz

Die Sieger von 2017 sind auch die Sieger von 2018: Beim  22. Kreisausscheid „Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher“ hatten erneut die Jungen und Mädchen von der Grundschule „Am Schloss“ Großkmehlen die Nase vor. Das vierköpfige Team belegte wie im Vorjahr den ersten Platz und kann nun den Wanderpokal gleich behalten.

Der Wettbewerb, den die Kreisverkehrswacht unter Schirmherrschaft des Landratsamtes Oberspreewald-Lausitz alljährlich ausrichtet, wurde kürzlich in der Grundschule Großkmehlen als Vorjahressieger ausgetragen. Qualifiziert hatten sich dafür die besten zwölf Schulen des Landkreises OSL durch das gute Abschneiden in den theoretischen Fahrradprüfungen der Viertklässler. „Leider haben am Ende nur zehn Grundschulen am Finale teilgenommen. Zwei Schulen hatten kurzfristig abgesagt“, so Hans-Joachim Dupski, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht OSL.

In insgesamt fünf Disziplinen – einem Ja-/Nein-Quiz, einem Verkehrsquiz, dem Fahrradparcours, dem langsamen Fahren und beim Fahren im öffentlichen Verkehrsraum – haben die Kinder ihr erworbenes Wissen unter Beweis gestellt. Beliebter Glücksbringer ist bei dem Wettbewerb das Verkehrswacht-Maskottchen „Siggi Sicher“, das den Kindern immer seine beiden gelben Daumen drückt.

Das Siegerteam von der Grundschule „Am  Schloss“ Großkmehlen wird nun im September den Landkreis OSL wieder beim Landesausscheid in Potsdam vertreten. Den zweiten Platz beim Kreisausscheid belegte die Carl-Anwandter-Grundschule Calau. Der dritte Platz ging an die Grundschule Guteborn.

Wie in jedem Jahr wurden die drei besten Einzelfahrer mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk prämiert. Als beste Teilnehmerin wurde Hannah Wunderlich von der Grundschule Großkmehlen gekürt. Den 2. Platz belegte Lukas Böhme (ebenfalls Grundschule Großkmehlen). Der 3. Platz ging an Moritz Pissang von der Grundschule Guteborn.

Der Wettbewerb wurde von der Sparkasse Niederlausitz und der BASF Schwarzheide finanziell unterstützt.