ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:03 Uhr

Termine für das Wochenende
Ein Wochenende des Chorgesanges

Der junge Chor „Corale“ aus Zamberk ist zu Gast in Senftenberg.
Der junge Chor „Corale“ aus Zamberk ist zu Gast in Senftenberg. FOTO: Peter-Paul-Kirche Senftenberg / Gymnasium Zamberk
Senftenberg. Der Herbst lädt zum Singen ein. Deshalb finden an diesem Wochenende überall in der Region Chorkonzerte statt. Gleich fünfmal heißt es „Lied hoch!“ Von Catrin Würz

4. Chorfest auf dem Lausitzring

Nach drei erfolgreichen Chorkonzerten zu den Schipkauer Oktoberfesten in den Vorjahren wird nun erneut am Sonntag, 30. September, ab 13.30 Uhr ein großes Chortreffen im Media-Center des Lausitzringes in Klettwitz stattfinden. Im Rahmen der ersten Verkehrssicherheitstage auf dem Lausitzring laden die Dekra, die Gemeinde Schipkau und der Volkschor Schipkau dazu ein. Fünf Gastchöre nehmen teil: So werden der Gemischte Chor Schwarzbach, der Gemischte Chor Melodia Vetschau, die Chorgemeinschaft Wiednitz, der Konzertchor Senftenberg sowie der Stadtchor Lauchhammer neben dem Volkschor Schipkau für zwei Stunden beste Unterhaltung sorgen.

Mit Kosakenchor in Ruhland

Am Sonnabend, 29. September, findet auf Einladung des Männergesangsvereins 1846 Ruhland ein Gemeinschaftskonzert mit dem Ural-Kosaken-Chor in der Evangelischen Kirche in Ruhland statt. Ab 17 Uhr wollen beide Chöre gemeinsam Konzert-Brücken bauen. Der Ural-Kosaken-Chor wird mit seinem Programm eine Hommage an Ivan Rebroff aus Anlass des zehnten Todestages von Rebroff darbieten. Stimmgewaltig unterstützt wird er dabei von den Sängern des Ruhlander Männerchores, die ebenfalls bekannte Volkslieder, sakrale Gesänge und Klassisches vortragen werden.

Junge Chormusik aus Tschechien

Junge Stimmen mit Schwung und Elan, moderne, fröhliche und getragene Melodien erwarten die Besucher des Kirchenkonzertes am Samstag, 29. September, um 15 Uhr in der Evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg. Eingeladen ist „Corale“, der Chor des Gymnasiums Žamberk (Tschechien). Seit der Gründung des Chors 1992 haben in dem Chor mehr als 200 Sänger gesungen. Trotz des häufigen Wechsels durch den Abgang nach dem Abitur sind viele junge Leute treu geblieben und singen auch heute noch mit trotz Ausbildung oder Studium.

Für regelmäßige Konzerte, auch in Amerika, Italien, der Schweiz, Österreich, Serbien, Ungarn und Deutschland erweitern die Gymnasiasten ständig ihr Repertoire. Dabei bevorzugen sie Jazz- und Swing-Melodien, Spirituals, Gospels und verschiedene Chorstücke ihrer Heimat. Die über 40 Sänger und Musiker aus der Senftenberger Partnerstadt Žamberk können dank der Unterstützung durch die Sparkasse Niederlausitz eingeladen werden.

Hochschul-Chor in Senftenberg

Geistliche Chormusik verschiedener Epochen bringt der Chor der Hochschule für Kirchenmusik Dresden am Sonntag, 30. September, mit nach Senftenberg zu einem Konzert ab 17 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche an der Calauer Straße. Das Programm bietet einen bunten Querschnitt – angefangen in der Gregorianik, über die Romantiker Moritz Hauptmann, der seinerzeit als Thomaskantor in Leipzig gewirkt hat, und seinen österreichischen Zeitgenossen Anton Bruckner bis zu Kompositionen aus dem 20. und 21. Jahrhundert.

Der Chor wird von fortgeschrittenen Studenten dirigiert, die in diesem Studienjahr ihr Examen ablegen werden. Zwischen den Chor­stücken wird das Programm durch Orgelwerke bereichert.

Konzert in der Kirche Kostebrau

Der Gemischte Chor Ruhland und die Vereinigten Männerchöre Lauchhammer-Grünewalde-Ruhland unter der Leitung von Herbert Richter bestreiten am Sonntag, 30. September, um 17 Uhr gemeinsam ein Konzert in der Kirche Kostebrau. Dabei wird der Sommer musikalisch verabschiedet.