| 02:44 Uhr

Große Bühne für Software-Experten

Senftenberg. Das Senftenberger Unternehmen Zedas hat einen begehrten Wirtschaftspreis ins Land Brandenburg geholt: Als einer von fünf Finalisten sind die Software- und Logistik-Spezialisten im diesjährigen Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung geehrt worden. Damit zählt das Senftenberger Unternehmen zu den Top-Unternehmen in Deutschland. Kathleen Weser

Geschäftsführer Wolfgang Jahn hat die Auszeichnung sichtlich stolz entgegengenommen. Denn im Netzwerk der Besten der Länder Berlin und Brandenburg hat sich Zedas gegen mehr als 250 teilnehmende Unternehmen durchgesetzt. Vorgschlagen worden war Zedas für den Wettbewerb von der Brandenburgischen-Technischen Universität (BTU) Cottbus - Senftenberg.

Mit 27 Jahren Erfahrung, mehr als 70 Mitarbeitern und einem spezialisierten, leistungsfähigen Netzwerk betreut Zedas Firmenkunden weltweit mit den selbst entwickelten Softwareprodukten für das Logistikmanagement von Schienenverkehren und für das Anlagenmanagement von Fahrzeugflotten und technischen Anlagen. Zunehmend ist das Lausitzer Unternehmen auch international aktiv. Zedas leistet intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die mit dem Preis ebenfalls anerkannt wird.