| 02:32 Uhr

Gewerbeverein kritisiert Plan für höhere Werbegebühren

Der Senftenberger Gewerbeverein schlägt geringere Gebühren vor, um die Auslastung von Plakattafeln zu verbessern.
Der Senftenberger Gewerbeverein schlägt geringere Gebühren vor, um die Auslastung von Plakattafeln zu verbessern. FOTO: Steffen Rasche
Senftenberg. Das Aufhängen von Plakaten an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen in Senftenberg soll teurer werden. Einen entsprechenden Beschlussvorschlag hat die Verwaltung jetzt eingebracht. Jan Augustin

Als Gründe sind Bürgerfreundlichkeit und Verwaltungsvereinfachung angegeben. Der Satzungsentwurf wurde in den jüngsten Ortsbeiräten diskutiert. An diesem Dienstag befasst sich der Finanzausschuss ab 17 Uhr im Ratssaal das erste Mal mit dem Thema - und einer Stellungnahme des Gewerbevereins, der die Pläne ablehnt. "Für die Entwicklung der örtlichen Gewerbebetriebe sind die fast ausschließlichen Erhöhungen beziehungsweise Verdoppelungen der Gebühren keinesfalls zielführend", erklärt der Vorsitzende Axel Schmidt.

Für die wirtschaftliche Entwicklung Senftenbergs sei insbesondere im Innenstadtbereich der Verkauf von Waren, das Anbieten von Leistungen, Aufstellen von Imbissständen und anderen Verkaufseinrichtungen zu fördern und nicht durch eine Verdopplung der Gebühren zu behindern. Vielmehr sei eine Kostensenkung anzustreben, um die Auslastung der Plakattafeln zu verbessern.