ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:41 Uhr

DTM
„Gestört aber Geil“ geben Gas auf dem Lausitzring

Die Jungs von „Gestört aber geil“ wollen den Lausitzring aufmischen.
Die Jungs von „Gestört aber geil“ wollen den Lausitzring aufmischen. FOTO: Berlinieros
Klettwitz. Pop trifft am Sonnabend auf dem Lausitzring auf entspannten Techno, Rock wird mit melodischen House kombiniert und deutschsprachige Balladen werden zu einfühlsamen, zeitgemäßen Deep-House-Songs.

(red/br) Nico Wendel und Marcel Stephan radieren jegliche Genregrenzen einfach weg. Besser bekannt sind die beiden unter dem Namen „Gestört aber GeiL“, unter dem das DJ-Duo von Erfurt seit 2010 die Clubwelt erobert.Das DJ -Duo wird den Zuschauern im Fahrerlager ab 18.45 Uhr eine Stunde mit fetten Beats und treibenden Bässen einheizen, informiert der Veranstalter.

Im Anschluss wird ab 20 Uhr im Fan Village auch das DFB-Pokalendspiel zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt live auf dem Videoturm übertragen. Inhaber eines DTM-Tickets inklusive Fahrerlager-Zugang haben freien Zutritt zum Konzertgelände.

Bestellt werden können Karten über die offizielle Homepage www.dtm.com/tickets und die DTM-Ticket-Hotline 0180 6386386 Donnerstag und Freitag von 8 bis 18 und Samstag von 9 bis 16 Uhr.