| 02:44 Uhr

Gesprächsforen mit dem Bürgermeister

Senftenberg. Innerhalb der Brandenburgischen Seniorenwoche unter dem Motto "Für ein lebenswertes Brandenburg – solidarisch- mitbestimmend – aktiv" finden in Senftenberg wieder Gesprächsforen mit Bürgermeister Andreas Fredrich (SPD) statt. Das kündigt Rathaus-Sprecher Andreas Groebe an. Kathleen Weser

Am Dienstag, dem 13. Juni, besteht demnach ab 14 Uhr die Möglichkeit, in der Begegnungsstätte des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) mit dem Stadtoberhaupt ins Gespräch zu kommen (Kormoranstraße). Einen Tag später, am 14. Juni, ist ebenfalls ab 14 Uhr in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität (Ernst-Thälmann-Straße 66) der Austausch mit dem Stadtoberhaupt möglich.

"Ich freue mich sehr darauf, mit den Senioren ins Gespräch zu kommen. Bei diesem Austausch erfahre ich stets Vieles aus einer anderen Sichtweise und werde auf ganz verschiedene Themen hingewiesen. Selbstverständlich informiere ich in diesem Rahmen auch gern zu aktuellen Themen und Projekten in der Stadt Senftenberg und beantworte Fragen", so Andreas Fredrich.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche in Senftenberg:

Donnerstag, 8. Juni, 14.30 bis 17 Uhr - 1. Seniorendisco der Tanzschule Scharfe (Roßkaupe 10 c)

Donnerstag, 15. Juni, 17 Uhr - Schnuppertraining "Club Agilando 50+" - eine Kombination aus tänzerischer Gymnastik, Gesellschaftstänzen und unterhaltsamen Partytänzen. Tanzen allein - auch ohne Partner (Roßkaupe 10 c)

Sonnabend, 17. Juni, 14 Uhr

Tanzveranstaltung in der

ASB-Begegnungsstätte (Kormoranstraße). Karten erforderlich.

Dienstag, 20. Juni, 15 Uhr

Märchenstunde: "Von den beiden Alten, die alles wussten" - Märchen vom Alter und Weisheit mit Märchenerzählerin Ute Fisch

in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität (Thälmannstraße 66).