Hallenfußballturniere des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg an den ersten beiden Januar-Wochenenden in der Senftenberger Niederlausitzhalle doch über die Bühne gehen. „Unser Bemühen wird es sein, das in uns gesetzte Vertrauen mit einer reibungslosen Organisation zu rechtfertigen“ , richtet Vereinspräsident Herbert Tänzer nunmehr den Blick nach vorn. Besondere Höhepunkte sollen der Wettkampf der ersten Briesker Mannschaft mit den regionalen Gegnern KSV Tettau/Schraden, SV Eintracht Ortrand, FSV Lauchhammer und SV Großräschen am 3. Januar um den Pokal der Sparkasse Niederlausitz sowie eine Woche später das Traditionsturnier der Altliga mit den Ex-DDR-Oberligisten FC Carl Zeiss Jena, BSG Wismut Aue, 1. FC Magdeburg, 1. FC Dynamo Dresden und BSG Chemie Leipzig sein. Dafür hat Kreisstadt-Bürgermeister Klaus-Jürgen Grashoff wieder die Schirmherrschaft übernommen hat. Der Kartenvorverkauf läuft bis 30. Dezember in der Vereinsgeschäftsstelle in der Niederlausitzhalle. (mh)