| 02:44 Uhr

Gemeinschaftshaus-Plan für Kleinleipisch wird überarbeitet

Lauchhammer. Die Stadt Lauchhammer macht die Gemeinschaftshäuser in den drei dörflichen Ortsteilen flott. In Grünewalde ist der Baufortschritt am ehemaligen Schulhaus gut sichtbar. Kathleen Weser

In Kostebrau rücken die Bauleute an, um den Schulkomplex auf Vordermann zu bringen. Kleinleipisch muss einen Rückschlag verkraften. Das Nutzungskonzept für die alte Schule in der Ortsmitte wird überarbeitet. Das bestätigt Bürgermeister Roland Pohlenz (parteilos). Die im Gebäude geplante Hausarzt praxis kann nicht realisiert werden. Das Elbe-Elster-Klinikum, das die Arztstelle besetzen wollte, hat erklärt: Eine Praxis sei hier "wirtschaftlich nicht zu betreiben". Die Patienten und Bürger aus dem Ortsteil hätten sich bereits neu orientieren müssen.

Die alte Schule in Kleinleipisch fordert die Planer im Rathaus damit neu. Das Gebäude hat mit der Zeit zahlreiche Anbauten erhalten. Da Nutzungen fehlen, ist teilweise der Rückbau ins Auge gefasst. Jetzt wird geprüft, ob der stärkere Mut zum Abriss die Chance eröffnet, das Ortsbild prägende historische Schulhaus vom Dach bis zur Fassade - mit dem geplanten Budget der Stadt und Fördermitteln aus dem Topf der ländlichen Entwicklung - vollständig zu sanieren.

Fest steht weiter: Das Gebäude soll barrierefrei und damit für jedermann zugänglich gemacht werden. Neue Sanitäranlagen im Erdgeschoss sind auch vorgesehen.