| 11:29 Uhr

Inklusionspreis OSL
Landkreis würdigt gemeinsames lebenslanges Lernen

Senftenberg. Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz würdigt auch in diesem Jahr wieder inklusive Bildungsprojekte. Bewerbungen können bis zum 31. Januar eingereicht werden.

Auch in diesem Jahr wird der mit 1500 Euro dotierte „Inklusionspreis Oberspreewald-Lausitz“ vom Landkreis vergeben. Damit soll das Engagement von Kitas, Schulen und freien anerkannten Trägern der Jugend- und Behindertenhilfe im Bereich Inklusion gewürdigt werden.

Wie Pressesprecherin Sarah Werner mitteilt, wird der Inklusionspreis unter dem Motto „Gemeinsames lebenslanges Lernen“ für ein inklusives Bildungsprojekt im klassischen Bildungs- oder Freizeitbereich vergeben. Teilnehmen können Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie freie anerkannte Träger der Jugend- und Behindertenhilfe im Landkreis.

Die Bewerbung ist noch bis 31. Januar über das Bewerbungsformular auf der Internetseite des Kreises möglich. Das ausgefüllte Formular kann per E-Mail an Delia-Schaefer@osl-online.de gesendet oder per Post eingereicht werden.

Eine Jury, zu der Landrat Siegurd Heinze und die Vorsitzende des Kreistages, Martina Gregor-Ness, gehören, ermittelt den oder die Gewinner. Der beziehungsweise die Preisträger werden im Kreistag am 15. März ausgezeichnet.

(red/jje)