(ab) Ein doppelter Geldbörsen-Diebstahl hat sich wahrscheinlich am Dienstagmittag in Einkaufsmärkten in Großräschen und Schwarzheide ereignet.

Fall Nr. 1 wird aus dem Verbrauchermarkt in der Ruhlander Straße in Schwarzheide gemeldet. Dort wurde ein 78-Jähriger  Opfer eines Diebstahls. Der Rentner bezahlte seinen Einkauf an der Kasse und steckte seine Geldbörse in seine Jacke. Zu diesem Zeitpunkt bemerkte er zwei Männer ausländischen Aussehens in seiner Nähe. Diese gingen ganz dicht an ihm vorbei. Als er wieder nach seiner Geldbörse schaute, war diese weg. Darin befanden sich Bargeld und Ausweise.

Ein ähnlicher Tatverlauf wird  kurze Zeit später aus einem Verbrauchermarkt  im IFA-Park Großrä­schen  bei der Polizei angezeigt. Zwei Männer stahlen dort  aus der Handtasche einer 55-jährigen Frau die Geldbörse. Sie hatte ihre Tasche beim Einkaufen über die Schulter gehangen und den Diebstahl nicht bemerkt. Im Portemonnaie befanden sich persönliche Dokumente sowie Bargeld.

Die Polizei schließt nicht aus, dass die  Diebstähle in Großräschen und Schwarzheide von den  selben Männern verübt wurden.  Sie sollen etwa 40 Jahre alt sein, sind rund 165 Zentimeter groß und kräftig. Zudem trugen sie grüne Jacken. Mögliche Zeugen sollten sich  schnell in der Polizeiinspektion Senftenberg unter Telefon 03573 880 melden.